Nur AEL erreicht die Maximalpunkte

Von den vier Mannschaften, die in den beiden ersten beiden Runden der Meisterschaft gespielt haben, haben nur AEL die Maximalpunkte erreicht, während Doxa Katokopias und Alki sinnlos bleiben.

Ein Tor in jeder Halbzeit durch Torres und Hurado brachte AEL ihren zweiten Saisonsieg gegen Doxa.

AEL war in den ersten beiden Spielen bei weitem nicht beeindruckend, schaffte es aber dennoch mit zwei sauberen Blättern, die den Gegner auf ein paar Halbschanzen begrenzten. Es wird für kein Team einfach sein, AEL in dieser Saison aufzugeben.

Die ersten beiden Spiele von Doxa spielten gegen zwei der so genannten Top-6-Seiten (Anorthosis & AEL), sollten aber dennoch einen härteren Test vor allem gegen die Doxxbet-Seite darstellen.

Bei Paralimni gab es eine Torflut, als Nea Salamina Enosis in einem äußerst unterhaltsamen Spiel mit 5:3 besiegte.

Die Besucher führten in der Pause mit 3:1, dank der Tore von Tiago (2) und Kosti mit Paralimni’s Pittas, die kurz nach der halben Stunde das Spielniveau erreichten.

In der zweiten Halbzeit konnten Kinglsey und Eloudou aufgrund von Abwehrfehlern der Heimmannschaft trotz eines späten Paralimni-Comebacks durch Tore von Rasmussen und Abardjumian den ersten Saisonsieg von Salamina sichern.

Die Anorthose muss sich selbst treten, weil sie zwei wertvolle Punkte gegen den Pafos FC verloren hat.

Ruben Rayios hatte dem Famagusta-Team Mitte der ersten Halbzeit die Führung gegeben und verpasste eine Vielzahl von Chancen, um sich die Punkte zu sichern, aber ein schlechtes Finale und einen ausgezeichneten Torwart, indem er das Pafos-Team im Spiel hielt.

Wie so oft im Fußball wurden die Anorthosen gezwungen, für ihre Verschwendung vor dem Tor zu bezahlen, als Angulo einen späten Sieger des Pafos FC traf, um den Punkt zu holen.

Im letzten Wochenendspiel hatte Ermis wenig Probleme, Alki mit einem Pardo-Eigentor mit 2:0 zu besiegen, und ein zweiter von Katsiatis, der die Punkte für Ermis besiegelte.